Augentropfen und Kontaktlinsen

Arten von Augentropfen

Die große Anzahl an Produkten ermöglicht es Ihnen, eine Behandlungsoption für Ihr Problem oder zumindest eine kurzweilige Lösung zu finden.

Antibiotische Augentropfen

In Deutschland können einige antibiotische Augentropfen oder Augensalben nur gekauft werden, wenn diese von Ihrem Arzt  oder einem Augenarzt verschrieben wurden.

Diese werden benutzt, um Augeninfektionen wie z.B. Bindehautentzündung zu behandeln. Sie heilen und schützen vor Infektionen, indem Sie die Bakterien töten, die diese verursachen.

Während Sie Ihr Auge mit diesen Tropfen behandeln, sollten Sie bitte keine Kontaktlinsen tragen.

Hilfe bei Allergien/Heuschnupfen

Menschen, die von einer Allergie betroffen sind, haben unter anderem diese Symptome: Trockene, juckende oder rote Augen. Es gibt viele verschiedene Augentropfen speziell für Allergien. Die Meisten kann man ohne Rezept kaufen, bei starken Symptomen brauchen Sie jedoch eines.

Diese Augentropfen sollten nicht benutzt werden, wenn Sie Kontaktlinsen tragen. Ihr/e Optiker/in wird Sie dazu ausführlich beraten können.

Befeuchtende Augentropfen

Befeuchtende Augentropfen oder künstliche Tränen, sind dazu da um, wie der Name schon sagt, Ihr Auge zu befeuchten. Es spielt hierbei keine Rolle ob Sie dies aufgrund von äußerlichen, Alters- und/ oder medizinischen Gründen benötigen. Viele Marken bieten befeuchtende Augentropfen ohne Rezept an, wobei diejenigen, die an einer chronischen Augenentzündung leiden, manchmal verschriebene Augentropfen bevorzugen. In jedem Fall ist es zu empfehlen, diese Option mit Ihrer/m Optiker/in zu besprechen, da diese eine spezielle Marke für Ihre individuellen Bedürfnisse empfehlen können.

Befeuchtende Augentropfen werden oft für Kontaktlinsen-Träger empfohlen, da diese ohne Konservierungsmittel produziert werden und Ihr Auge auch während des Tragens befeuchten.

Lösungen, die Rötungen reduzieren

Sichtbare Rote Venen in den Augen können verschiedene Ursachen haben, wie z.B. Allergien, Stress oder Infektionen. Wenn die Rötung nicht von Irritationen und Schmerzen begleitet wird, dann möchten Manche vielleicht einfach die Rötung reduzieren, anstatt den ursprünglichen Grund zu beheben. Lösungen, die Rötungen reduzieren, reduzieren sichtbare Blutgefäße, aber wenn diese zu oft benutzt wird, kann diese leider auch den gegenteiligen Effekt haben und Ihre Augen weiter reizen.

Deswegen ist die Benutzung nicht zu empfehlen, wenn Sie Kontaktlinsen tragen, da die aktiven Inhaltsstoffe von der Linse absorbiert werden und länger auf Ihrem Auge bleiben können. Dies kann zu weiteren Irritationen und stärkere Rötungen führen.